*neues sehen - plattform für kunst im öffentlichen raum

Projektserie *neues sehen

eine Plattform für Kunst im öffentlichen Raum

Seit März 2010 entwickelt der Verein: „Die Altstädter e.V." zusammen mit der in Brandenburg geborenen Künstlerin Katharina Grantner Konzepte für eine Revitalisierung der Altstadt mit künstlerischen Mitteln.

2011 beginnt das Kapitel 1:
"Von Häusern und Menschen"
der auf 5 Jahre angelegten Projektreihe *neues sehen

Hier steht der Raum - als Medium für Kommunikation und Vermittlung zwischen den Menschen – im Zentrum der künstlerischen Projekte.

 

Die beteiligten Künstler aus der Schweiz, Kolumbien und Deutschland inszenieren Räume durch Neonlichtinstallation, bauen erinnerte Räume als audio-visuelle Installation oder veranstalten, angedacht als Koproduktion mit der Stiftung Wredowsche Zeichenschule, Workshops über 2- und 3Dimensionaltität von Räumen.

Alle Projekte sind für eine Zusammenarbeit mit den Bürgern der Stadt Brandenburg konzipiert und entwickeln sich erst vollständig durch die Interaktion der Künstler mit den Einwohnern der Stadt Brandenburg.

 

Die Projekte und Künstler wuden vom 12.11.2010-15.01.2011

im Bürgerhaus/Altstadt/Bäckerstraße 14

in der Sonderausstellung: RADIO-PAX und Erich Hechel vorgestellt.

Grafik des Altstädtischen Rathauses Altstädtisches Rathaus

So finden Sie uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)

Hier finden sie uns

Die Altstädter e.V.

Bürgerhaus Altstadt
Bäckerstr. 14
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: +49 3381 269114
01523 4287053

Unsere Öffnungszeiten

Die Unterstützung durch MAE-Kräfte ist mittlerweile recht eingeschränkt, somit müssen wir unsere regelmäßigen Öffnungszeiten einschränken:

Montag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr

 

Führungen außerhalb der Öffnungszeiten können auf Anfrage organisiert werden.

Melden Sie sich bitte telefonisch unter: 03381 . 269114
01523 4287053

oder per email über unser Kontaktformular unter Kontakte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Altstädter e.V. 2015