Das Rolandspectaculum 2019

Für Mittelalterfreunde und alle, die Spaß an Geschichten und Gauklern, Handwerkern, Minnesängern und buntem Treiben haben, ist das Rolandspectaculum ein fester Termin im Jahreskalender. Dann werden die Kutten hervorgeholt, die Gewänder gebügelt, und mit Kind und Kegel geht es auf ins Slawendorf. Dort wird vom frühen Nachmittag bis spät in den Abend ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt präsentiert.

 

Dutzende von ehrenamtlichen Organisatoren und Helfern haben monatelang darauf hingearbeitet, dass alle ihren Spaß haben. Kinder und Erwachsene lassen sich von der Vorführung mittelalterlicher Handwerkstechniken, vom Schmieden und Eisenschmelzen genauso faszinieren wie von der Falknerei oder dem Bogenschießen.


Beim Schlendern durch das Slawendorf trifft man auf Sänger und Spielleute mit Fiedeln, Lauten und Flöten, die gern für freundlichen Applaus ihre Künste darbieten.

 

Ein mittelalterlicher Markt ist auch eine Nachrichtenbörse. Die Mittelalterfans aus Nah und Fern treffen auf Freunde und Bekannte, erzählen sich die Neuigkeiten, tauschen ihre Mittelaltererfahrungen aus und trinken dabei ein selbst gebrautes Bier.

 

„Weil Speis und Trank in dieser Welt doch Leib und Seel‘ zusammenhält“, darum sorgen viele Händler für das leibliche Wohl der Besucher.

 

Programm 2019

 

Samstag, 25. Mai 2019

 

11:00 Festgelände
Eröffnung des Mittelaltermarktes mit Livemusik von „Varius Coloribus experience“ und Gaukelei mit dem „Duo Thalamus“, traditionellem Handwerk zum Anschauen und Mitmachen


11:25 Bühne
Begrüßung der lebenden Rolande des Rolandnetzwerkes


12:15 Langhaus
Heveller Puppenspiel „Sagen aus Brandenburger Stadtgeschichte“


13:00 Festgelände
Gaukelei von „Duo Thalamus“


13:45 vor der Bühne
Waffenvorführung aus dem Mittelalter


14:30 Bühne
Musik von „Varius Coloribus experience“


15:15 Festgelände
Gaukelei „Duo Thalamus“


16:00 vor der Bühne
Waffenvorführung aus dem Mittelalter


16:45 Bühne
Musik von „Varius Coloribus experience“


17:30 Langhaus
Heveller Puppenbühne „Sagen aus Brandenburger Stadtgeschichte“


18:15 neben der Bühne
Tuchakrobatik mit „Duo Thalamus“


19:00 Bühne
Abendkonzert mit „Varius Coloribus experience“ und Feuershow mit „Duo Thalamus“


22:00 Marktende

 

 

Familiensonntag, 26. Mai 2019

 

11:00 Festgelände    
Eröffnung des Mittelaltermarktes mit Livemusik von „Varius Coloribus experience“ und Gaukelei mit dem „Duo Thalamus“, traditionellem Handwerk zum Anschauen und Mitmachen


11:30 Bühne    
Begrüßung der Anwärter auf den Titel „Ritter der Havelrunde“
und Vorstellung des Wettbewerbs


12:15 Festgelände
Gaukelei von „Duo Thalamus“


13:00 vor der Bühne
Flugvorführung der Falknerin


13:45 vor der Bühne
Waffenvorführung aus dem Mittelalter


14:30 Bühne
Musik von „Varius Coloribus experience“


15:15 Langhaus
Heveller Puppenbühne „Sagen aus Brandenburger Stadtgeschichte“


16:00 vor der Bühne
Flugvorführung der Falknerin


16:45 Bühne
Feierliche Ernennung des neuen „Ritter der Havelrunde“


17:30 Bühne
Musikalischer Abschluss des 20. Rolandspectaculums 2019 durch „Varius Coloribus experience“ und „Duo Thalamus“


18:00 Marktende


Fehler und Irrtümer vorbehalten.
Foto Ritter: adpic.de / Foto Roland: Guido Schütz / Fotos: Künstler & Die Altstädter e.V.

Der steinererne Roland

Der Roland zu Brandenburg gilt nach Otto Tschirch (Historiker und Archivar) als das merkwürdigste Wahrzeichen der Stadt Brandenburg. Er ist seit Jahrhunderten nicht nur Symbol für Recht und Freiheit, sondern vor allem Identifikationsfigur in der brandenburger Bürgerschaft.

Die besondere Stellung dieser Steinstatue zu würdigen und sie in einen besonderen Rahmen zu setzen, dazu haben die Bürgerinnen und Bürger der Altstadt das Rolandfest ins Leben gerufen und einen personifizierten Roland geschaffen.

Personifizierter Roland, Dr. Heinz Morio vor dem steinernen Roland

So finden Sie uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)

 Anschrift:

Die Altstädter e.V.

Bürgerhaus Altstadt
Bäckerstr. 14
14770 Brandenburg an der Havel
Telefon: 03381-269114

Unsere Öffnungszeiten

Die Unterstützung durch MAE-Kräfte ist mittlerweile recht eingeschränkt, somit müssen wir unsere regelmäßigen Öffnungszeiten einschränken:

Montag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr

 

Führungen außerhalb der Öffnungszeiten können auf Anfrage organisiert werden.

Melden Sie sich bitte telefonisch unter: 03381 . 269114
01523 4287053

oder per email über unser Kontaktformular unter Kontakte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Altstädter e.V. 2015