Engagiert für die älteste Stadt im Land Brandenburg und deren Stadtteil Altstadt

Das Altstädtische Rathaus

Wußten Sie, dass die älteste Stadt im Land Brandenburg einst als Doppelstadt entstand?  Die heutigen Stadtteile der Stadt Brandenburg an der Havel, die Altstadt bzw. die Neustadt, waren, obwohl  deren Gründungen nur 26 Jahre auseinander liegen, lange Zeit zwei selbständige Städte. Die Alte Stadt Brandenburg wurde erstmalig im Jahre 1170 und die Neue Stadt Brandenburg erstmalig im Jahre 1196 erwähnt. Viele Jahrhunderte jedoch, nur durch die Havel getrennt, agierten beide Städte völlig selbständig. Nur den Schöppenstuhl in mitten der Havel teilten Sie sich.

 

Erst im Jahre 1715 erfolgte die "Zwangsvereinigung" der Alten Stadt Brandenburg und der Neuen Stadt Brandenburg durch den Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. zur "Vereinten Chur- und Hauptstadt Brandenburg". 

Seinen Ausdruck findet das heute u.a. auch im Stadtwappen der Stadt Brandenburg an der Havel.

 

Da beide Städte ihr eigenes Wappen hatten, wurden mit der Vereinigung der Städte die beiden Wappenschilde, jeweils entstanden aus den ältesten Siegeln, die eine Burg darstellten, nebeneinandergestellt und die Krone des Königs in Preußen sowie die Jahreszahl 1715 darüber gesetzt.

Bei der Wiedereinführung des historischen Wappens im Jahre 1993 wurde jedoch die Zahl 1715 aus dem Wappen entfernt, da Zahlenangaben bei der Wappengestaltung nicht üblich sind.

Das heraldisch gesehen rechte Wappen ist das alte Wappen der Altstadt, links das der Neustadt.

In der Burgstellung des Wappens der Altstadt ist das Fallgitter hochgezogen. Die beiden mittleren Türme zeigen den roten brandenburgischen und den schwarzen preußischen Adler. Im Tor des Wappens der Neustadt steht ein Gewappneter mit dem roten brandenburgischen Adler auf dem Schild.

 

Die Farbgestaltung der Turmspitzen in den Wappen - grün für die Altstadt und blau für die Neustadt - sind als die Stadtfarben eingegangen.

 

Der Doppelstadtcharakter ist heute noch erlebbar. Die jeweiligen Stadtbefestigungsanlagen sind in weiten Teilen gut erhalten und zeichnen sich deutlich im Stadtbild ab.

Auch wenn die Stadt sehr stark gewachsen ist, bleiben die mittelalterlichen Strukturen im Kern erkennbar. Damit ist das Stadtgebilde Brandenburg einmalig in Deutschland. So klar nachvollziehbar und abgrenzbar gibt es keine zweite Doppelstadtanlage in Deutschland

 

Die Stadt Brandenburg, als Wiege der Mark Brandenburg, ist Namensgeber für das Land Brandenburg.

 

Grafik des Altstädtischen Rathauses Altstädtisches Rathaus

So finden Sie uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)

Hier finden sie uns

Die Altstädter e.V.

Bürgerhaus Altstadt
Bäckerstr. 14
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: +49 3381 269114
01523 4287053

Unsere Öffnungszeiten

Die Unterstützung durch MAE-Kräfte ist mittlerweile recht eingeschränkt, somit müssen wir unsere regelmäßigen Öffnungszeiten einschränken:

Montag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr

 

Führungen außerhalb der Öffnungszeiten können auf Anfrage organisiert werden.

Melden Sie sich bitte telefonisch unter: 03381 . 269114
01523 4287053

oder per email über unser Kontaktformular unter Kontakte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Altstädter e.V. 2015