aktuelle Veranstaltungen

Foto © Guido Schütz

16.08.2020 | 11 Uhr

 

Geführte Radtour - Von Kennern für Entdecker

 

Sie möchten mit Ihrem Rad die Umgebung von Brandenburg (neu) entdecken? Von familienfreundlich bis sportlich können Sie sich auf unsere geführten Radtouren freuen! Abhängig von der körperlichen Fitness werden die Routen für Sie individuell ausgewählt. Vom Bürgerhaus geht es nach einem kleinen Radcheck und der Tourenplanung los. Die Radführer sind Leute, die seit Jahren mit dem Rad in und um Brandenburg unterwegs sind und dabei so einige Highlights entdeckt haben. Sie zeigen überraschende Orte, die man mit dem Auto kaum erreicht. Ab fünf Personen organisieren wir gerne auch ein Picknick oder ein „Zielbier“.

 

Anmeldungen unter Telefon 03381-269114 oder 0178-8092670 oder spontan vor Ort.

Kein Eintritt

Foto © pixabay.com

20.08.2020 | 17 Uhr

 

LeseRausch & BücherTausch

 

Einmal im Monat treffen sich im Bürgerhaus Altstadt
lesebegeisterte Menschen, erzählen von den Büchern,
die sie in letzter Zeit gelesen haben und tauschen sie
untereinander aus. Schwerpunkt der Treffen ist das Gespräch über jeweils ein Buch, das alle kennen. Bei jedem Treffen wird festgelegt, welches Buch beim nächsten Mal im Mittelpunkt stehen soll. Die Palette reicht dabei von Daniel
Kehlmanns „Tyll“ über Balzacs „Vater Goriot“ bis hin zu
aktuellen Neuerscheinungen wie Sasa Stanisics „Herkunft“
oder Christoph Heins“ Verwirrnis“. Der Lesekreis bei den Altstädtern freut sich über neue
junge und alte Lesefreunde.

Kein Eintritt

Collage © Die Altstädter e.V.

29.08.2020 | 19 Uhr

 

Lesung & Jazz-Konzert

 

Stephan Boden liest aus:

"Die Corona Tagebücher" und "Raus"

anschl. JAZZOCRAZZ

 

Berlin verlassen? Nach Brandenburg ziehen? Pendeln? Laut einer Umfrage kann sich das jeder zweite Berliner vorstellen. Nur trauen sich die wenigsten. Buchautor Stephan Boden hat es gewagt. Zusammen mit seiner Frau Anja zog er im Frühjahr 2019 nach Brandenburg an der Havel. In seinem Buch “Raus! Über die Erfahrung, von Berlin in die zweite Reihe zu ziehen” hat er seine Erlebnisse und Eindrücke der neuen Heimat “Branne” zusammengestellt und reflektiert seine Zeiten in Großstädten. Immer zwischen humorvoller und ernster Betrachtung klärt er, ob Rainald Grebe recht hatte. Boden kommt zum Schluss, dass Brandenburg an der Havel nicht “zweite Reihe” sondern “erste Sahne” ist.
Er liest am 29.8.2020 um 19 Uhr im Bürgerhaus Altstadt aus dem Buch “Raus!” und auch aus seinem neuesten Werk, der vielbeachteten und aus der MAZ bekannten “Corona-Tagebücher” mit Erlebnissen und Ansichten während der Krise.

 

Anschließend Live-Konzert mit der Brandenburger Jazz-Formation: JAZZOCRAZZ !!!

Mit Gitarre, Saxophon und Bass begeistern die drei Mitglieder des Ensembles Sebastian Pietsch, Johann Wolf und Frank Mölde ihr Publikum. Ihr Repertoire ist weit gefächert und reicht von amerikanischen Standards bis hin zu originellen Eigenbearbeitungen und Improvisationen.

 

Eintritt 10,- €

Foto © pixabay.com

05.09.2020 | 11 Uhr

 

3. Bierfest bei den Altstädtern

 

Nachdem wir im letzten Jahr unser zweites Bierfest erfolgreich mit hunderten Besuchern auf dem Hof des Bürgerhauses gefeiert haben, gibt es nunmehr die dritte Auflage.

Wieder werden verschiedene Brauereien ihre Biere anpreisen, es gibt deftiges Essen und für die passende Musik ist auch gesorgt.

Bier brauen - eine alte Handwerkstradition - erfährt zur Zeit eine Wiedergeburt im Privaten, in Vereinen und durch Gründung kleiner Brauereien. Wir selbst brauen seit Jahren in unserer Braustube „etwas andere“ Biere.

Wir möchten alle lokalen und regionalen Brauer und auch Hobbybrauer hiermit zu unserem dritten gemeinsamen Bierfest aufrufen!

Ein jeder soll kommen, sein selbst Gebrautes einem größeren Publikum vorstellen - nebst Verkostung auch im Ausschank. Dabei kann gefachsimpelt und genossen werden.

 

Eintritt frei!

Foto © Bigband der Musikschule Vicco von Bülow"

12.09.2020 | 19 Uhr

 

Konzert: Bigband der Musikschule

 

Die Bigband der Musikschule „Vicco von Bülow“ der Stadt Brandenburg an der Havel wurde im Jahr 2010 als Schüler-Jazzband unter der Leitung von Thomas Wundrack gegründet.
Ab 2012 wurde dann Bernd Heese Leiter der nunmehr 20-köpfigen Bigband. Das Ensemble entwickelte sich nach und nach zu einer Bigband klassischer Besetzung. Das Repertoire reicht von typischem Bigband-Jazz und Swing und bis hin zu Latin und Crossover-Stücken. Neben fortgeschrittenen Musikschüler*innen treten musikalische Quer- und Wieder- Einsteiger in die Band ein. Es existiert eine enge Freundschaft zur bekannten Brandenburger Gruppe Patchwork. Ab 2012 trat die Bigband erstmals in der Öffentlichkeit in Erscheinung
Unter anderem gab es Auftritte auf der Bundesgartenschau 2015, beim Brandenburger Jazzfest sowie bei weiteren gesellschaftlichen Ereignissen in der Stadt Brandenburg an der Havel und der Region.

Eintritt 10,- €

Foto © Guido Schütz

13.09.2020 | 11 Uhr

 

Geführte Radtour - Von Kennern für Entdecker

 

Sie möchten mit Ihrem Rad die Umgebung von Brandenburg (neu) entdecken? Von familienfreundlich bis sportlich können Sie sich auf unsere geführten Radtouren freuen! Abhängig von der körperlichen Fitness werden die Routen für Sie individuell ausgewählt. Vom Bürgerhaus geht es nach einem kleinen Radcheck und der Tourenplanung los. Die Radführer sind Leute, die seit Jahren mit dem Rad in und um Brandenburg unterwegs sind und dabei so einige Highlights entdeckt haben. Sie zeigen überraschende Orte, die man mit dem Auto kaum erreicht. Ab fünf Personen organisieren wir gerne auch ein Picknick oder ein „Zielbier“.

 

Anmeldungen unter Telefon 03381-269114 oder 0178-8092670 oder spontan vor Ort.

Kein Eintritt

Foto © pixabay.com

Samstag, 24.10. 2020, ab 9 Uhr

(alle Ankündigungen unter Corona-Vorbehalt)

 

Schautag Brauen und Backen

 

Bier zu brauen gehörte vor ein paar hundert Jahren zum Alltag. Frauen und Männer beherrschten die Braukunst gleichermaßen und gingen diesem Handwerk regelmäßig nach. Heute liegt die Zubereitung des Gerstensaftes überwiegend in den Händen professioneller Brauereien. Aber immer mehr Menschen beleben das traditionelle Handwerk wieder, gründen Mikro- und Privatbrauereien oder machen die Braukunst zu ihrem Hobby, so auch die Braugruppe bei den Altstädtern.

Gern geben diese Brauenthusiasten ihr Wissen und Können an andere weiter und bieten deshalb regelmäßig Schautage an, bei denen die Teilnehmenden mit allen Sinnen in die Braukunst eingeführt werden. Sie hören Wissenswertes, sehen bei den Braugängen zu, erfreuen sich an den Düften von selbst gebackenen Köstlichkeiten...  mehr lesen...

 

Anmeldung: 03381-269114 oder 0152-34287053

 

Weiterer Termine im Jahr 2021

 

Gebühr pro Person 49,- € (inkl. Verköstigung und Bierverkostung)

Ausstellung aktuell geöffnet und verlängert !

Grafik © Holger Triltsch

Ausstellung: Holger Triltsch

 

Holger Triltsch malt, zeichnet und fotografiert seit seiner Schulzeit. Seine ersten Arbeiten sind beeinflusst vom Surrealismus. Eine Übertreibung des Realen kennzeichnet sein Werk bis heute. Immer wieder erprobte Triltsch Neues, entwarf ein Kartendeck, zeichnete Cartoons, arbeitete mit Fotografie und Collagen. In den letzten Jahren steht wieder die Malerei im Mittelpunkt, wobei es insbesondere der genaue Blick auf Menschen ist, der seine Stillleben und Porträts auszeichnet. In den Ausstellungsräumen des Bürgerhauses Altstadt präsentiert Triltsch einen Querschnitt seines künstlerischen Schaffens.

 

Ausstellung bis 31.08. 2020
Geöffnet wochentags von 10 bis 14 Uhr,

und nach Verabredung bzw. Voranmeldung.

 

Achtung: Bitte beachten Sie unsere Corona-Regeln ;-) // Infos: www.holger-triltsch.net

Eintritt frei.

Fotowettbewerb

Foto © Pixabay

Hingucken!

Die Altstädter rufen zum Fotowettbewerb auf

 

Viele Menschen nutzen ihre Corona-bedingte freie Zeit für Spaziergänge. Mit mehr Muße kann man dabei so manches entdecken, was bei eiligen Gängen durch die Stadt in normalen Zeiten übersehen wird. Die Altstädter rufen dazu auf, solche Entdeckungen in Brandenburgs historischer Altstadt in Fotos zu dokumentieren. Das können ein Fenster, eine Stuckverzierung, eine Holzmaserung, eine Türklinke sein. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aber auch viel-fotografierte Motive der Altstadt können in einer neuen – vielleicht schrägen, vielleicht verrückten – Perspektive oder bei besonderen Lichtverhältnissen ganz anders aussehen.

Die besten dreißig Fotos sollen zu Beginn des nächsten Jahres im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen zu „Zwanzig Jahre Altstädter“ in einer Ausstellung im Bürgerhaus in der Bäckerstraße gezeigt werden. Eine fachkundige Jury wird die Fotos auswählen und dabei unter anderem Kriterien wie Originalität, Motiv, Wahl des Bildausschnitts und der Perspektive, technische Qualität anlegen.

Teilnehmen können alle, egal, ob sie in der Altstadt oder in einem anderen Stadtteil wohnen.

 

Die Altstädter hoffen auf eine rege Beteiligung und freuen sich auf viele originelle Fotos.

 

 

Details:

 

Foto Upload bitte nur über die Plattform www.wetransfer.com an die Email-Adresse foto-wettbewerb-altstadt@posteo.de.

Wegen der Datenmenge bitte keine direkte Email senden!

 

Bei Fragen whatsapp an 0152-23648571.

 

Bis zu fünf Fotos pro Person können eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 15. November 2020. Die Fotos müssen die Altstadt abbilden (nicht die Neustadt und nicht die Dominsel). Die Fotos sollten mindestens eine Auflösung von 300 dpi (dots per inch bzw. Punkte pro Zoll) haben. Bei Smartphone-Fotos bitte die größtmögliche Auflösung einstellen. Es sind Quer- als auch Hochformate erlaubt und es sind Farb- als auch Schwarz-Weiss-Fotografien erlaubt. Desweiteren sind auch Nachbearbeitungen erlaubt. Es gibt keine Altersbeschränkungen.

 

Folgende Angaben müssen zu jedem Foto enthalten sein:

- Vorname und Nachname des/der Fotografen/in

- email-Adresse

- Titel des Fotos

- Ort an dem das Foto entstanden ist

- Jahr in dem das Foto gemacht wurde

- Womit wurde das Foto gemacht. Kamera/Smartphone etc.

 

Foto © pixabay.com

Zur Zeit leider keine Kurse!

 

Der Salon Salsa ist ein neues Salsa-Tanzkurs-Format.

Immer mittwochs von 18 bis 21 Uhr können hier blutige Salsa-Anfänger die ersten Grundschritte erlernen, Fortgeschrittene können ihre Kenntnisse aufpeppen oder einfach nur tanzen und gemeinsam Spaß haben.

 

Am wichtigsten ist wie immer der Spaß an der Musik, der Kultur und am Salsatanzen. Brandenburger, die seit über 15 Jahren Salsa tanzen, werden die Teilnehmer anleiten, begleiten und Drehungen und Figuren zeigen. Jeden Mittwoch ab 18 Uhr. (außer an Feiertagen)

Vereinsleben in der Altstadt

2019. Altstädter suchen mit dem Karikaturisten Paul Pribbernow Zeichnungen für die Ausstellung aus. | Foto © Die Altstädter e.V.

Der Verein Die Altstädter e.V. gründete sich am 26.10.2001 und engagiert sich nunmehr 18 Jahren in der historischen Altstadt von Brandenburg an der Havel. Die Mitglieder des Vereins sind eine heterogene Mischung aus Bewohnern, Gewerbetreibenden, Akademikern, Angestellten, Rentnern, Künstlern und Studenten, denen an der Belebung unserer schönen Altstadt gelegen ist.
Neben etablierten Festen wie dem Höfefest oder dem Bierfest brüten wir auch immer wieder neue Ideen aus und überraschen uns damit manchmal selbst. Unser Verein befindet sich in einem stetigen Wandel und sein Gesicht hat sich in den Jahren verändert. Lag damals noch der Fokus auf der Historie, so ist der Verein heute ein moderner und lebendiger Organismus, der sich mit dem Bürgerhaus in der Bäckerstraße zum einem kulturellen Zentrum in der Brandenburger Altstadt entwickelt hat. 

Unser Verein lebt von denen, die sich engagieren und aktiv einbringen, mit welchen verrückten Ideen auch immer.

Kampf von gerüsteten und bewaffneten Germanen Kampfgetümmel beim Rolandfest | Foto © Die Altstädter e.V.

Wir veranstalteten letztmalig im Mai 2019 das Rolandspectaculum im Slawendorf und wir veranstalten jährlich im August das Höfefest und im September unser Bierfest in der Altstadt Brandenburg.

Darüber hinaus führen wir viele Veranstaltungen im Bürgerhaus-Altstadt (Bäckerstraße 14) durch. Diese Veranstaltungen bedürfen einer intensiven Vorbereitung. Dafür suchen wir ständig aktive Mitstreiter, weil dies alles ohne bürgerschaftliches Engagement nicht möglich ist. Schnuppern Sie rein und machen Sie sich ein Bild von uns.

Vielleicht möchten Sie uns dabei unterstützen? Wir würden uns über Ihr Interesse und Ihre Kontaktaufnahme freuen!

Fischernetz an der Havel in der Altstadt Brandenburg Bürgerhaus Flair | Foto © Guido Schütz

Die Altstadt soll durch ihre Lage am Wasser, die liebevoll restaurierten Bürgerhäuser, die schönen Geschäfte und die vielfältige Kultur Touristen, Gäste und Einwohner anziehen und zum Bummeln und Verweilen einladen.

Der Verein bemüht sich, den Charme dieses Stadtteils weithin nach außen bekannt zu machen.

Wir sind ein offener Verein, der sich über jeden Interessenten an der Vereinsarbeit freut und für neue Mitglieder stets offen ist. Gerade die unterschiedlichen Ansichten der einzelnen Leute im Verein führen oft zu konstruktiven Vorschlägen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Altstädter e.V. 2020