aktuelle Veranstaltungen

Wichtige Info für alle Veranstaltungen: Liebe Gäste, wir möchten, dass Sie gesund sind und bleiben. Daher beachten Sie bitte immer die Hygiene- und Verhaltensregeln. Halten Sie unbedingt einen Mindestabstand zu anderen Personen ein. Das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen in den Innenräumen ist selbstverständlich. Wir reinigen und desinfizieren unsere Räumlichkeiten und wir haben für Sie Desinfektionsmittel für die Hände. Bei einer Inzidenz von über 20 an 5 aufeinander folgenden Tagen gilt die 3-G-Regel. Wir registrieren unsere Gäste mit der luca-App oder per Formular.

Foto © pixabay

Sonntag, 3.10. 2021

 

Workshop 1: 12 - 15 Uhr

Workshop 2: 15 - 18 Uhr (ausgebucht)

 

Salsa Workshops für Anfänger*Innen

 

Am Anfang begeben sich die Workshop-Teilnehmenden auf eine musikalische Reise in die Vergangenheit, denn die Geschichte der Salsa beginnt in Afrika, bei den Ureinwohnern Lateinamerikas und bei den spanischen Conquistadoren.
Nach einer kurzen Einführung in die Musiktheorie geht es los mit den ersten Grundschritten. Sind diese verfestigt, tanzen die Paare schon zusammen und erste Variationen und Drehungen werden vermittelt. Es geht vor allem um den Spaß beim Salsa-Tanzen. Die Teilnehmenden sind nach diesem 3-stündigen Workshop soweit, dass sie Salsa tanzen können. Maximal 5 Paare können teilnehmen. Dauer 3 Stunden.
Verbindliche Anmeldung und Infos für Paare unter 0152-23 648 571 (gerne auch Whatsapp oder Signal)
Foto © Iveta Rysava

Samstag, 16.10. 2021, 9 bis 16 Uhr

 

Schautag Brauen & Backen

 

Bier zu brauen gehörte vor ein paar hundert Jahren zum Alltag. Frauen und Männer beherrschten die Braukunst gleichermaßen und gingen diesem Handwerk regelmäßig nach. Heute liegt die Zubereitung des Gerstensaftes überwiegend in den Händen professioneller Brauereien. Aber immer mehr Menschen beleben das traditionelle Handwerk wieder, gründen Mikro- und Privatbrauereien oder machen die Braukunst zu ihrem Hobby, so auch die Braugruppe beim Verein "Die Altstädter".

Gern geben diese Brauenthusiast*innen ihr Wissen und Können an andere weiter und bieten deshalb regelmäßig Schautage an, bei denen die Teilnehmenden mit allen Sinnen in die Braukunst eingeführt werden. Sie hören Wissenswertes, sehen bei den Braugängen zu, erfreuen sich an den Düften von selbst gebackenen Köstlichkeiten.

 

Anmeldung: 03381-269114 oder 0152-34287053

 

Gebühr pro Person 49,- € (inkl. Verköstigung und Bierverkostung)

 

Foto © Die Altstädter e.V.

Samstag, 30.10. 2021

 

20 Jahre "Die Altstädter e.V." 2001-2021

 

Festveranstaltung

 

Infos folgen.

Foto © pixabay

Sonntag, 7.11. 2021, 15 - 18 Uhr

 

Salsa Workshop für Anfänger*Innen

 

Am Anfang begeben sich die Workshop-Teilnehmenden auf eine musikalische Reise in die Vergangenheit, denn die Geschichte der Salsa beginnt in Afrika, bei den Ureinwohnern Lateinamerikas und bei den spanischen Conquistadoren.
Nach einer kurzen Einführung in die Musiktheorie geht es los mit den ersten Grundschritten. Sind diese verfestigt, tanzen die Paare schon zusammen und erste Variationen und Drehungen werden vermittelt. Es geht vor allem um den Spaß beim Salsa-Tanzen. Die Teilnehmenden sind nach diesem 3-stündigen Workshop soweit, dass sie Salsa tanzen können. Maximal 5 Paare können teilnehmen. Dauer 3 Stunden.
 
Verbindliche Anmeldung und Infos für Paare unter 0152-23 648 571 (gerne auch Whatsapp oder Signal)
Foto © Pixabay

Donnerstag, 11.11. 2021, 17 Uhr

 

LeseRausch & BücherTausch

 

Einmal im Monat treffen sich im Bürgerhaus Altstadt lesebegeisterte Menschen, erzählen von den Büchern, die sie in letzter Zeit gelesen haben und tauschen sie untereinander aus.
Schwerpunkt der Treffen ist das Gespräch über jeweils ein Buch, das alle kennen. Bei jedem Treffen wird festgelegt, welches Buch beim nächsten Mal im Mittelpunkt stehen soll. Die Palette reicht dabei von Daniel Kehlmanns „Tyll“ über Balzacs „Vater Goriot“ bis hin zu aktuellen Neuerscheinungen wie Sasa Stanisics „Herkunft“ oder Christoph Heins“ Verwirrnis“. Der Lesekreis beim Verein "Die Altstädter" freut sich über neue junge und alte Lesefreunde. Kein Eintritt
Foto © Pixabay

Donnerstag, 9.12. 2021, 17 Uhr

 

LeseRausch & BücherTausch

 

Einmal im Monat treffen sich im Bürgerhaus Altstadt lesebegeisterte Menschen, erzählen von den Büchern, die sie in letzter Zeit gelesen haben und tauschen sie untereinander aus.
Schwerpunkt der Treffen ist das Gespräch über jeweils ein Buch, das alle kennen. Bei jedem Treffen wird festgelegt, welches Buch beim nächsten Mal im Mittelpunkt stehen soll. Die Palette reicht dabei von Daniel Kehlmanns „Tyll“ über Balzacs „Vater Goriot“ bis hin zu aktuellen Neuerscheinungen wie Sasa Stanisics „Herkunft“ oder Christoph Heins“ Verwirrnis“. Der Lesekreis beim Verein "Die Altstädter" freut sich über neue junge und alte Lesefreunde. Kein Eintritt
Foto © Pixabay

Samstag, 11.12. 2021, 18 Uhr

 

Hofweihnacht bei den Altstädtern

 

Die Düfte von Zimt, Kardamom und Glühwein sind typisch für die Adventszeit. Am 11. Dezember durchziehen diese Düfte die Brandenburger Altstadt. Denn dann laden die Altstädter zur Hofweihnacht in das Bürgerhaus in der Bäckerstraße ein. Bei Glühwein, selbst gebrautem Bier, Geschichten und Gesang feiern die Vereinsmitglieder und alle, die mit ihren Aktivitäten das Bürgerhaus Altstadt mit Leben erfüllen, ein fröhliches vorweihnachtliches Fest.
Sie knüpfen an lieb gewordene Traditionen an: so wird gebacken und gesungen, selbst gebastelte Sterne und Weihnachtsdekoration werden angeboten, und auch für die Kinder ist vieles Spannende im Programm.
Eingeladen sind alle, die Spaß an einem stimmungsvollen Ambiente und Lust auf die vielfältigen Angebote haben, die der Verein und die Nutzer des Bürgerhauses präsentieren.
Foto © Die Altstädter e.V.

Altstadt Lounge

coole Musik - gute Gespräche - kühles Bier

Jeden Mittwoch von 18 bis 22 Uhr

 

Die Idee eine Altstadt-Lounge ins Leben zu rufen entstand im September 2021 bei gedämpften Licht und einem Bier im Schein unserer neuen (alten) grünen Emaille-Lampen.

 

Aktive und passive Freunde unseres Vereins sind genauso eingeladen wie Gäste und Neugierige. Dieser Abend soll ein fester Termin in der Brandenburger Altstadt werden.

Freunde treffen, über wichtige oder gerne auch belanglose Dinge klönen, streiten und philosophieren, aber auf jeden Fall eine netten Abend mit cooler Musik und dem ein oder anderen Getränk verbringen. Einfach, aber gut!

 

20 Jahre Die Altstädter e.V.

Foto © Die Altstädter

"Die Altstädter e.V." seit 2001

 

Es gibt auch mal einen Grund zur Freude! Oder sollten wir sagen Vorfreude?
Wir stehen mitten in den Planungen für das Jahr 2021und ein Datum beschäftigt uns sehr, das ist der 26.10. 2021. An diesem besagten Tag vor 20 Jahren wurde der Verein "Die Altstädter e.V." aus der Wiege gehoben und gegründet.


Wie begeht ein Verein solch einen runden Geburtstag - ein Jubiläumsjahr? Was und wen wollen wir eigentlich feiern? Dass es uns noch gibt? Dass wir durchgehalten haben? Dass wir uns in der Kulturlandschaft der Stadt Brandenburg einen Namen gemacht haben und nicht müde werden, uns immer wieder gute Ideen für die kulturelle Belebung in der Altstadt auszudenken? Ja, schon das alles könnte ein Grund sein mit stolz ein Festjahr auszurufen und jede Woche zu feiern. Machen wir nicht! Wir machen einfach genauso gut weiter wie bisher. Wir wollen genau da anknüpfen wo es im vergangenem Jahr etwas abrupt geendet hat. Kleine, feine und ausgesuchte Konzerte mit dankbarem Publikum und zufriedenen Gastgebern. Hör- und Gaumenfreuden auf dem Hof des Bürgerhauses in Pandemie - geplagten Zeiten.
Wir sind schon ganz in Vorfreude! Wir freuen uns auf eine Jubiläums - Fotoausstellung „Die Altstadt entdecken“ gegen Ende 2021, eine gute Hofsaison im Sommer und dann ist da doch eine kleine Festveranstaltung im Oktober geplant, denn ohne die vielen aktiven Mitglieder, Unterstützer*innen und Fördernde wären wir vielleicht nicht so weit gekommen. Das ist dann auch ein Grund zum Feiern und Danke sagen.

 

Es grüßt sie der Vorstand des Vereins "Die Altstädter e.V."

 

Fotowettbewerb

Foto © Pixabay

Hingucken! Fotowettbewerb

 

Wir sichten zur Zeit die Beiträge, besorgen passende Rahmen

und bereiten die Vernissage vor. Nähere Infos kommen.

 

Viele Menschen nutzen ihre Corona-bedingte freie Zeit für Spaziergänge. Mit mehr Muße kann man dabei so manches entdecken, was bei eiligen Gängen durch die Stadt in normalen Zeiten übersehen wird. Die Altstädter rufen dazu auf, solche Entdeckungen in Brandenburgs historischer Altstadt in Fotos zu dokumentieren. Das können ein Fenster, eine Stuckverzierung, eine Holzmaserung, eine Türklinke sein. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aber auch viel-fotografierte Motive der Altstadt können in einer neuen – vielleicht schrägen, vielleicht verrückten – Perspektive oder bei besonderen Lichtverhältnissen ganz anders aussehen.

 

Die besten dreißig Fotos sollen noch in diesem Jahr im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen zu „20 Jahre Die Altstädter e.V.“ in einer Ausstellung im Bürgerhaus gezeigt werden. Eine fachkundige Jury hat alle einsendungen gesichtet, ausgewählt und dabei unter anderem auf Kriterien wie Originalität, Motiv, Wahl des Bildausschnitts und der Perspektive Wert gelegt.

 

Der Termin der Vernissage wird noch bekanntgegeben.

Vereinsleben in der Altstadt

2019. Altstädter suchen mit dem Karikaturisten Paul Pribbernow Zeichnungen für die Ausstellung aus. | Foto © Die Altstädter e.V.

Der Verein Die Altstädter e.V. gründete sich am 26.10.2001 und engagiert sich nunmehr 18 Jahren in der historischen Altstadt von Brandenburg an der Havel. Die Mitglieder des Vereins sind eine heterogene Mischung aus Bewohner*innen, Gewerbetreibenden, Akademiker*innen, Arbeiter*innen, Rentner*innen, Künstler*innen und Student*innen, denen an der Belebung unserer schönen Altstadt gelegen ist.
Neben etablierten Festen wie dem Höfefest oder dem Bierfest brüten wir auch immer wieder neue Ideen aus und überraschen uns damit manchmal selbst. Unser Verein befindet sich in einem stetigen Wandel und sein Gesicht hat sich in den Jahren verändert. Lag damals noch der Fokus auf der Historie, so ist der Verein heute ein moderner und lebendiger Organismus, der sich mit dem Bürgerhaus in der Bäckerstraße zum einem der wichtigsten kulturellen Zentren in der Brandenburger Altstadt entwickelt hat. 

Unser Verein lebt von denen, die sich engagieren und aktiv einbringen, mit welchen verrückten Ideen auch immer.

Kampf von gerüsteten und bewaffneten Germanen Kampfgetümmel beim Rolandfest | Foto © Die Altstädter e.V.

Wir feierten letztmalig im Mai 2019 das Rolandspectaculum im Slawendorf. Wir veranstalten nun jährlich das Höfefest und unser beliebtes Bierfest in der Altstadt Brandenburg.

Darüber hinaus führen wir viele Veranstaltungen im Bürgerhaus-Altstadt (Bäckerstraße 14) durch. Diese Veranstaltungen bedürfen einer intensiven Vorbereitung. Dafür suchen wir ständig aktive Mitstreitende, weil dies alles ohne bürgerschaftliches Engagement nicht möglich ist. Schnuppern Sie rein und machen Sie sich ein Bild von uns.

Vielleicht möchten Sie uns dabei unterstützen? Wir würden uns über Ihr Interesse und Ihre Kontaktaufnahme freuen!

Fischernetz an der Havel in der Altstadt Brandenburg Bürgerhaus Flair | Foto © Guido Schütz

Die Altstadt soll durch ihre Lage am Wasser, die liebevoll restaurierten Bürgerhäuser, die schönen Geschäfte und die vielfältige Kultur Touriste*innen, Gäste und Einwohner*innen anziehen und zum Bummeln und Verweilen einladen.

 

Der Verein bemüht sich, den Charme dieses Stadtteils weithin nach außen bekannt zu machen.

 

Wir sind ein offener Verein, der sich über jeden Interessenten an der Vereinsarbeit freut und für neue Mitglieder stets offen ist. Gerade die unterschiedlichen Ansichten der einzelnen Leute im Verein führen oft zu konstruktiven Vorschlägen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Altstädter e.V. 2021